piwik-script

Intern
    Pädagogik bei Verhaltensstörungen

    Sozial-emotionale Entwicklung mit Lernleitern

    Sozial-emotionale Entwicklung mit Lernleitern

     

    Anja Grieser, Sonderpädagogin, Ulm

    PD Dr. Thomas Müller, Pädagogik bei Verhaltensstörungen, Universität Würzburg

    Dr. Stefanie Roos, Soziale und Emotionale Entwicklung, TU Dortmund

    Dr. Christine Schmalenbach, Soziale und Emotionale Entwicklung, TU Dortmund

     

    Das Unterrichten mit der MultiGradeMultiLevel-Methodology und den in ihr enthaltenen Lernleitern hat in Indien eine nunmehr 30jährige Tradition. Mehr als 250.000 Schulen mit über 10.000.000 Kindern arbeiten mit Varianten dieser Methodik, und die Verbreitung sowie die Weiterentwicklungen nehmen beständig zu. Auch international erfährt die MultiGradeMultiLevel-Methodology und das Lernen mit Lernleitern hohe Aufmerksamkeit, wie zuletzt die Weltkonferenz im Februar 2016 zeigen konnte. Eine inzwischen 15jährige Kooperation der Universitäten Regensburg (Schulpädagogik) und Würzburg (Pädagogik bei Verhaltensstörungen) führten zu zahlreichen schulischen Varianten des Lernens mit Lernleitern an deutschen Schulen: von der Grundschule bis zum Gymnasium, aber auch an verschiedenen Berufs- und Förderschulen mit verschiedenen Förderschwerpunkten. Bislang konzentrierte sich diese Arbeit auf ‚klassische‘ Unterrichtsfächer wie Mathematik, Deutsch, Englisch und einzelne Sachfächer.

    Im universitätsübergreifenden Entwicklungsprojekt SeELe wird seit 2017 auf der Grundlage der Erkenntnisse zur Passung der MGML-Methodology im Bereich der emotional-sozialen Kompetenzentwicklung sowie im Unterricht mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen eine umfassende Lernleiteranlage entwickelt, die eine aktivitätsorientierte und eigenverantwortliche Befassung von Kindern und Jugendlichen mit individuellen wie gemeinsamen Aufgaben ihrer sozialen und emotionalen Entwicklung im je eigenen Lerntempo ermöglichen soll. Inhaltlich stehen dabei biographische Aspekte, Basisemotionen und erweiterte Emotionen ebenso im Fokus wie Kommunikation, Kooperation und Teamfähigkeit. Methodisch basiert die Lernleiter auf Aspekten der MultiGradeMultiLevel-Methodology wie auf Formen kooperativen Lernens. Das Material richtet sich an Kinder und Jugendliche der Sekundarstufe 1. 

     

    Literatur

    Girg, Ralf / Müller, Thomas: Die MGML-Methodology und ihre Lernleitern. Regensburg 2010. S. Roderer-Verlag.

    Girg, Ralf / Müller, Thomas: Lernleitern. http://de.wikipedia.org/wiki/Lernleitern

    online seit 10/2010.

    Girg, Ralf / Lichtinger, Ulrike / Müller, Thomas: The MultiGradeMultiLevel-Methodology and its Global Significance. Regensburg 2011, S. Roderer-Verlag

    Lichtinger, Ulrike / Müller, Thomas / Girg, Ralf: Individuelles Lernen mit Lernleitern. http://www.schulpaedagogik-heute.de/index.php/praxisbeitraege/praxisbeitrag-4.html

    online seit 4/2011, 2. Jg.

    Müller, Thomas: „Mit mir geht was weiter…“.  Zur Arbeit mit der MultiGradeMultiLevel-Methodology und ihren Lernleitern an der St. Vincent-Schule. In: Fördermagazin 3/2012. Berlin Oldenbourg-Verlag, S. 49 – 52.

    Müller, Thomas: Erfahrungen mit dem konkreten Einsatz der Lernleiterarbeit in der Grundschulstufe der St. Vincent-Schule. In: Fördermagazin 3/2012. Berlin Oldenbourg-Verlag, S. 53 – 54.

    Girg, Ralf / Lichtinger, Ulrike / Müller, Thomas: Lernen mit Lernleitern. Unterrichten mit der MultiGradeMultiLevel-Methodology (MGML). Immenhausen 2012, Prolog-Verlag.

    Lichtinger, Ulrike / Müller, Thomas / Girg, Ralf: Individuelles Lernen mit Lernleitern. In: Bönsch, Manfred / Moegling, Klaus (Hrsg.): Binnendifferenzierung. Teil 2: Unterrichtsbeispiele für den binnendifferenzierten Unterricht. Immenhausen 2012. Prolog Verlag.

    Schmalenbach, Christine (2018): Learning Cooperatively under Challenging Circumstances. Cooperation Among Students in High-Risk Contexts in El Salvador. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Schnur, Sara / Müller, Thomas: Elemente der MultiGradeMultiLevel-Methodology. Möglichkeiten und Grenzen für den Unterricht mit verhaltensauffälligen Kindern. Würzburg 2013, edition von freisleben.

    Müller, Thomas / Lichtinger, Ulrike / Girg, Ralf: The MultiGradeMultiLevel-Methodology and its Global Significance: Ladders of Learning - Scientific Horizons - Teacher Education. Immenhausen 2015, Prolog-Verlag

    Müller, Thomas y Schmalenbach, Christine (2016). Escaleras de aprendizaje: Enseñando con la metodología MultiGradoMultiNivel. *Diá-logos 18*, 47-56.

    Müller, Thomas (2016): Lernen mit Lernleitern. Schulkonzeptionen aus Rishi Valley (Indien). In: Hund-Göschel, Gabriel/ Hadeler, Swantje/ Moegling, Klaus (Hrsg.): Was sind gute Schulen?, Teil 2. Prolog Verlag, S. 108 – 114

    Müller, Thomas: Lernen mit Lernleitern – Schulentwicklungskonzeptionen aus Rishi Valley. In: Schulpädagogik-heute 13/ 2016, 7. Jg., o.S.

    Müller, Thomas: Lernen mit Lernleitern. Lernen im Ungleichschritt. https://www.lehrerbuero.de/sonderpaedagogische-foerderung/ratgeber/unterrichtskonzepte-und-methoden/lernen-mit-lernleitern/lernen-im-ungleichschritt-2118.html online seit 07/2017

    Müller, Thomas: The MultiGradeMultiLevel-Methodology and Early Childhood Education. Ladders of Learning for children from 3 to 4 years and children from 4 to 5 years. http://www.sonderpaedagogik-v.uni-wuerzburg.de/fileadmin/06040031/ladders_of_learning_pre-school_children.pdf online seit 07/2017

     

    Müller, Thomas: Sich selbst auf die Spur kommen. Lernen mit Lernleitern. In: Spuren 1/2017, S. 12 - 18

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Sonderpädagogik V - Pädagogik bei Verhaltensstörungen
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Fax: +49 931 31-80073
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Wittelsbacherplatz 1
    Wittelsbacherplatz 1